WS13: Spielebasierte Lernszenarien zur Sensibilisierung für Informationssicherheit

nachmittags

Dieser Workshop wird nur am Nachmittag angeboten.

Frauke Prott, Denis Edich

In diesem Workshop werden die im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt „Gendersensible Studien- und Berufsorientierung für den Beruf Security Spezialistin (Security)“ der Technischen Hochschule Wildau entwickelten analogen, spielebasierten Lernszenarien zur Steigerung des Informationssicherheitsbewusstseins von Schülerinnen und Schülern der siebten bis neunten Klasse vorgestellt und durchgespielt. In den Lernszenarien werden zu wichtigen Themen der Informationssicherheit (z. B. Passwörter, Bildrechte, Phishing, Verschlüsselung) Erfahrungen und Wissen ausgetauscht sowie ein umsichtiges Verhalten in einer zunehmend digitalisierten Welt eingeübt.  Der Workshop gibt ebenso Gelegenheit, das Berufsbild Informationssicherheit durch die im Projekt „Security“ entwickelte Berufsbildbroschüre und erstellten Rollenvorbilder-Porträts von Frauen, die im Bereich Informationssicherheit arbeiten, besser kennenzulernen.

Die im Projekt entwickelten Materialien (spielebasierte Lernszenarien, Berufsbild-Broschüre, Rollenvorbilder-Porträts) können spätestens ab Ende August 2019 kostenfrei von Schulen ausgeliehen werden. Der Workshop informiert über diese Möglichkeiten der weiteren Nutzung der Projektergebnisse. Weiter Informationen: security.wildau.biz

Zielgruppe: Sek I