WS2: Microblocks – Physical Computing neu gedacht

Dieser Workshop wird nur am Nachmittag angeboten.

Jens Mönig, Jadga Hügle

Microblocks ist eine neue Programmiersprache inspiriert von Snap! und Scratch, die direkt auf Microcontroller-Boards wie dem micro:bit, Calliope:mini oder NodeMCU läuft. Microblocks ermöglicht dabei die dynamische, parallele und interaktive Programmierung von Snap! mit der Möglichkeit, Projekte ohne Verbindung zum Computer auf dem Board laufen zu lassen. In anderen Worten, Microblocks verbindet das Beste aus beiden Welten: Die Interaktivität und Einstiegsfreundlichkeit interaktiver Blocksprachen mit dem präzisen Timing und der Autonomie klassischer Microcontroller-Programmierung (z.B. Arduino IDE). In diesem Workshop lernt ihr, wie ihr mit Microblocks digitale Instrumente, interaktiven Schmuck, Videospiele oder Messinstrumente nur mit Blöcken programmieren könnt.

 

Zielgruppe: Primar/Sek I/II, ab Klassenstufe 3

Vorkenntnisse: keine Vorkenntnisse erforderlich

Link: Mikroblocks-Webseite

Vorbereitung: Bitte bringen Sie einen eigenen Laptop mit vorinstallierter Software mit. Achten Sie einige Tage vor dem Workshop auf Installationshinweise hier auf der Webseite oder per E-Mail.