Die Fachgruppe verabschiedet sich von Roland Ebner

Am 1. März 2018 legte Roland Ebner nach langjähriger tatkräftiger Unterstützung auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit im Vorstand der Fachgruppe IBBB nieder.

Roland Ebner kann man mit Fug und Recht als einen Vorreiter informatischer Bildung im Land Brandenburg bezeichnen. Sein eigenes Interesse an der Informatik begann schon in den 1980er Jahren. Mit Beginn der 90er Jahre wirkte er dann auf den verschiedensten Ebenen aktiv mit, um das Fach Informatik im Fächerkanon zu etablieren. Dabei gelang es ihm immer wieder, nicht nur seine Schüler, sondern auch Kollegen von der Informatik zu begeistern.

Roland war der erste Sprecher der Landesgruppe Brandenburg der GI-Fachgruppe 7.3.1 "Informatiklehrerinnen und -lehrer". Seit der allerersten „GI-Fachtagung zum Informatikunterricht“, der zwei Landesgruppen Berlin und Brandenburg am 12. Mai 2001, gehörte er stets zur Tagungsleitung und trug tatkräftig zum Gelingen unserer Tagungen bei.

Auch nach der Bildung unserer gemeinsamen Fachgruppe mit Berlin, Fachgruppe "Informatik-Bildung in Berlin und Brandenburg" (GI-FIBBB), engagierte sich Roland aktiv als stellvertretender Sprecher bzw. Vorstandsmitglied.

Seit dem Schuljahr 1999/2000 bis einschließlich des momentan aktuellen Rahmenlehrplans aus dem Jahr 2015/2016, wirkte Roland an allen zu erstellenden Rahmenlehrplänen und curricularen Vorgaben für den Informatikunterricht im Land Brandenburg mit. Ebenso beteiligt war er bei der Erarbeitung eines Kerncurriculums Informatik in einem länderübergreifenden Projekt mit Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.

Aus gesundheitlichen Gründen ist Roland nicht mehr im Schuldienst tätig und nun auch nicht mehr Mitglied des Vorstandes unserer Fachgruppe.

Lieber Roland, wir wünschen dir alles Gute auf deinem weiteren Weg, viel Gesundheit und Glück.